Abflug - Ankunft
Günstig AVGAS tanken. Aktueller Preis auf Anfrage unter 033476-60878.

Von Neuhardenberg zum BER - Fly-in auf EDDB - Party am EDON


Am 30. und 31. August 2014 findet nach lokaler Zeit von 9 bis 19 Uhr auf der Südbahn SLB 07R/25L (derzeit noch nicht in Betrieb) des zukünftigen Flughafens Berlin Brandenburg im Rahmen der Flugrallye ?Rund um Berlin? ein Fly-in statt. Dazu laden wir als Airport Neuhardenberg alle Luftsportfreunde gemeinsam mit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH herzlich ein.

Unser Start- und Zielpunkt der gemeinsamen Aktion aller Berlin und Brandenburger Flughäfen ist der Airport Neuhardenberg EDON. Hier ist für Sie auch das Übernachten möglich. Standplätze und Hangarflächen sind nach Voranmeldung vorhanden. Wir erwarten alle Gäste mit einem zünftigen Grillabend und einem Pilotenfrühstück.

Der Flugplatz EDON ist am Samstag, 30. August auch Station für die AutoBild Hamburg-Berlin Klassik Rallye. Dabei werden fast 200 Oldtimer mit internationaler Star-Besetzung auf dem Flugplatz sein. Aus diesem Anlass wird ein Familienfest mit Abendprogramm organisiert. Bitte beachten: Da am Samstag auch Testfahrten auf der Start- und Landebahn mit den Oldtimern durchgeführt werden, sind zwischen 12 und 15 Uhr keine Starts und Landungen möglich. Bitte beachten Sie das auch für Ihre Planungen bei der Anmeldung für das Fly-in. Alle Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie bei Steffen Lübbe, luebbe@airport-neuhardenberg.com.

Von Neuhardenberg zum BER - auf zum Fly-in

Ganz nach eigenem Ermessen geht es dann gemeinsam oder allein in Richtung EDDB. Während sich dort die Teilnehmer der Flugrallye im Rahmen eines Ziellandewettbewerbs auf der Südbahn SLB 07R/25L  messen (nur am 30. August 2014, 14 bis 17 Uhr lokal), können Sie sich nach Ihrer Landung einer geführten BER-Tour anschließen. Für den Zeitraum des Ziellandewettbewerbs ist die Start- und Landebahn für diesen reserviert und kann nicht von Gästen des Fly-in für Landung oder Start genutzt werden. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Nennung der gewünschten An- beziehungsweise Abflugzeit.

Die Veranstaltung findet ausschließlich unter VFR -Bedingungen für Luftfahrzeuge der Klassen G, F, E K und M statt. Bitte beachten Sie, dass das Betanken und Warten von Luftfahrzeugen im Rahmen des Fly-in auf EDDB nicht möglich ist. Die Übernachtung am Flughafen beziehungsweise das Abstellen von Luftfahrzeugen über Nacht ist am BER ebenfalls nicht möglich. (Übernachtungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen aber gern in Neuhardenberg. Ihre Anfrage senden Sie dazu bitte an luebbe@airport-neuhardenberg.com.)

Das folgende Rahmenprogramm erwartet Sie in EDDB:
?Bühne mit Unterhaltungsprogramm
?Verpflegung vor Ort (kostenpflichtig)
?BER-Führung (Anmeldung vor Ort)
?Kostenloses Erinnerungsfoto vor BER-Terminal (Profi-Fotograf)

Da die Anzahl der Teilnehmer für das Fly-in begrenzt ist, ist eine Anmeldung bis spätestens zum 20. August 2014 erforderlich. Bitte füllen Sie dazu das ANMELDEFORMULAR aus.

Es fallen keine Start- und Landeentgelte an. Der Deutscher Aero Club als Organisator erlaubt sich aber einen Beitrag in Höhe von 20 Euro zu erheben. Dieser kommt der Initiative für chronisch kranke Kinder und deren Eltern ?ICKE in Buch? e.V.? zu Gute.

Bitte beachten Sie, dass die Einzahlung auf das Konto:

Deutscher Aero Club
IBAN: DE76 2707 0024 0344 4999 01
BIC: DEUTDEDB270

als Voraussetzung für die Teilnahme erforderlich ist. Bei Abbruch der Veranstaltung (höhere Gewalt, beispielsweise wegen Schlechtwetter) oder bei Nichtteilnahme wird der Betrag nicht zurückgezahlt.

Die endgültige behördliche Genehmigung liegt noch nicht vor. Sollte die Zustimmung wider erwarten nicht erteilt werden, erhalten alle angemeldeten Piloten rechtzeitig eine Information, und der Anmeldebetrag wird erstattet.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung vom Veranstalter und die Unterlagen, welche für das notwendige PPR-Verfahren (Prior Permission Required) erforderlich sind. Ebenso erhalten Sie eine detaillierte Verfahrensbeschreibung für den An- und Abflug und Ihren Aufenthalt vor Ort.

Bitte beachten Sie, dass Sie mindestens ein Flugsprechfunkzeugnis der Kategorie BZF2 vorweisen müssen, um an dem Fly-in teilnehmen zu können. Im Falle eines Schadens an einem Flugzeug, der verursacht, dass die Maschine nicht im vorgegebenen An- und Abflugfenster (jeweils am 30. und 31. August von 9 bis 19 Uhr) das Gelände verlassen kann, wird ein Abschleppverfahren über die Straße bevorzugt.